T2S finale Welle: Grenzüberschreitende Überträge ausländischer für T2S zugelassene Wertpapiere mit mehrfacher Börsennotierung von ausländischen zu inländischen Märkten zwischen T2S In-CSDs

06.07.2017

Clearstream Banking1 bittet ihre Kunden, alle Positionen von betroffenen Wertpapieren der TARGET2-Securities (T2S) finale Welle mit ausländischen Common Codes an ihre entsprechenden inländischen Märkte zu übertragen, und zwar mit Wirkung zum

18. August 2017

Mit diesem Gesuch soll eine reibungslose Transaktion und Migration der Wertpapiere auf die T2S-Plattform garantiert werden.

Wir weisen Kunden darauf hin, dass die T2S-Migration der finalen Welle am 18. September 2017 für die folgenden vier Zentralverwahrer (CSDs) stattfindet, wodurch sich deren Abwicklungsverfahren durch die Auslagerung ihrer Abwicklungen zu T2S ändert:

Land

Zentralverwahrer

Estland

Estonian Central Securities Depository (EVK),

Lettland

Latvian Central Depository (LCD),

Litauen

Central Security of Lithuania (CSDL)

Spanien

Iberclear

Auswirkungen auf Kunden

Multi-Markets-Wertpapiere, bei denen sich der inländische und der ausländische Markt in T2S befinden, werden nicht mehr mit einem ausländischen Common Code gekennzeichnet. Grenzübergreifende Transaktionen zwischen T2S-teilnehmenden CSDs („In-CSDs“) wickeln in T2S ab, sodass folglich keine ausländischen Common Codes mehr notwendig sind. Deshalb werden Kunden gebeten, im Feld „Place of Safekeeping“ den inländischen Markt anzugeben. Andere Feldeinträge werden nicht verarbeitet.

Betroffene Wertpapiere

Die von dieser Kundenmitteilung betroffenen ausländischen Wertpapiere sind:

Wertpapiere, die über einen T2S In-CSD (inländischer Markt) herausgegeben werden, aber im Ausland bei einem anderen T2S In-CSD (ausländischer Markt) von CBL-Kunden gehalten werden und bereits in Welle 1, 2, 3 und 4 zu T2S migriert wurden. Zusätzlich Wertpapiere, die in der finalen Welle zu T2S migrieren.

Die folgenden grenzüberschreitenden Überträge sind davon betroffen:

  • Von Spanien (Ausland) nach Frankreich (Inland)
  • Von Spanien (Ausland) nach Deutschland (Inland)
  • Von Spanien (Ausland) nach Italy (Inland)
  • Von Spanien (Ausland) nach Niederlande (Inland)
  • Von Spanien (Ausland) nach Portugal (Inland)
  • Von Frankreich (Ausland) nach Spanien (Inland)
  • Von Deutschland (Ausland) nach Spanien (Inland)
  • Von Italien (Ausland) nach Spanien (Inland)
  • Von Niederlande (Ausland) nach Spanien (Inland)
  • Von Portugal (Ausland) nach Spanien (Inland)

Grenzüberschreitende Überträge zwischen T2S In-CSDs und Märkten außerhalb T2S bzw. Märkten, die nach der finalen Welle migrieren, sind davon nicht betroffen.

Hinweis: Mit sofortiger Wirkung werden keine neuen ausländischen Wertpapiere bei den oben genannten grenzüberschreitenden Überträgen eröffnet.

Nach dem 18. September 2017 sind von Clearstream Banking-Kunden keine Maßnahmen erforderlich, da Clearstream Banking den Übertrag in ihrem Namen durchführen wird.

Weitere Informationen

Die entsprechenden Creation Link Guides werden zu gegebener Zeit aktualisiert.

Weitere Informationen erhalten Sie vom Clearstream Banking Client Services oder von Ihrem Relationship Officer.

------------------------------------------
1. Clearstream Banking bezieht sich auf Clearstream Banking S.A. mit Gesellschaftssitz in 42, avenue John F. Kennedy, L-1855 Luxemburg, eingetragen im Luxemburger Handelsregister unter der Nummer B-9248 als auch auf Clearstream Banking AG (für Kunden von Clearstream Banking Frankfurt (CBF), die CreationOnline nutzen) mit Gesellschaftssitz Mergenthalerallee 61, 65760 Eschborn, Deutschland, eingetragen im Handelsregister B des Amtsgerichts Frankfurt am Main, Deutschland, unter der Nummer HRB 7500.