CBF Release Information November 2017

06.10.2017

In Ergänzung zu den Publikationen "CBF Release im November 2017: Vorankündigung der Änderungen" (D17037) vom Juni 2017, "Änderungen durch die Reform des deutschen Investmentsteuergesetzes" (D17047) vom 12. September 2017, "Information zum T2S Release 1.3.1 – Einsatzdatum 20. November 2017" (D17044) vom 7. September 2017 und „Taxbox: Erweiterung des Services und Kundensimulation“ (D17051) vom 28. September 2017 stellt Ihnen die vorliegende Information zusätzliche die Neuerungen vor, die am

Montag, 20. November 2017

eingeführt werden.

CASCADE-LION

Einführung eines neuen Ablehnungsgrunds

Die erforderlichen Anpassungen für CASCADE LION im November 2017 wurden bereits ausführlich in der Mitteilung "CBF Release im November 2017: Vorankündigung der Änderungen" (D17037) erläutert, die im Juni 2017 veröffentlicht wurde.

Darüber hinaus möchten wir folgendes Beispiel für den Nachrichtentyp MT537 ergänzen:

Das MT537 Reporting für abgelehnte LION Börsengeschäfte wird um eine CBF1 Fehlermeldung in 70D::REAS ergänzt.

:25D: :SETT//PEND
:16R: REAS
:24B: :PEND//NARR
:70D: :REAS///RC/VZ/MVCV205 No CBF error text available. Please refer to the UDFS document.
:16S: REAS

SWIFT Release 2017

Die erforderlichen Anpassungen für das SWIFT Release 2017 im November 2017 wurden bereits ausführlich in der Mitteilung "CBF Release im November 2017: Vorankündigung der Änderungen" (D17037) erläutert.

Bezüglich der bereits veröffentlichten Anpassung im MT548 für positives Business Validation Feedback für Feedbacks auf Basis eines Cancellation Requests möchten wir folgendes Beispiel ergänzen:

Derzeitige Logik:
:23G:INST
:25D::CPRC/DAKV/PACK

Neue Logik:
:23G:CAST
:25D::CPRC/DAKV/PACK

Weitere Connectivity Änderungen zum MT535 und MT536 finden Sie in der "CBF Customer Simulation for T2S Release 1.3.1 Customer Notification".

Investmentsteuer-Reform

Mit der Veröffentlichung der Mitteilung "Änderungen durch die Reform des deutschen Investmentsteuergesetzes" (D17047) wurde über die Änderungen durch die Reform des deutschen Investmentsteuergesetzes informiert.

Asset Services

Änderung im Zulassungsprozess für TEFRA D Wertpapiere

Bedingt durch eine geänderte Sicht der US-Aufsichtsbehörden auf die Gestaltung des TEFRA D Prozesses bei der CBF, sieht sich CBF veranlasst, den Zulassungsprozess für TEFRA D Wertpapiere zu modifizieren.

Hintergrund:
Die CBF nutzt zur Durchführung des TEFRA D Prozesses zur GS-Verwahrung sogenannte Rahmenurkunden BisZu, die in der Höhe des jeweils begebenen Bestandes valutiert bzw. revalutiert werden können mit einer Maximalgrenze (Rahmen-Nominale) in Höhe des Emissionsvolumens. Bisher wurde durch eine Valutierung (Erhöhung des begebenen Bestandes) keine neue TEFRA D Frist ausgelöst.

Die US-Aufsichtsbehörden interpretieren nunmehr eine Valutierung gleichbedeutend mit einer Aufstockung (Erhöhung des emittierten Bestandes) und erwarten, dass in Folge jeweils die TEFRA D Frist für den gesamten emittierten Bestand neu beginnt.

Um einen solchen „Re-Start“ zu vermeiden, ändert CBF seinen Zulassungsprozess für TEFRA D Wertpapiere.

Betroffen sind alle emissionsbegleitenden Institute, die im Auftrag ihrer Kunden Neuzulassungen in TEFRA D-Gattungen durchführen. Die betroffenen Institute werden von CBF gezielt in einer separaten Kundeninformation über die Details der Anpassung informiert.

Ergänzung im Sammelbeleg für Erträgnisse und Provisionen

Im Sammelbeleg für Erträgnisse und Provisionen KD110 wird zukünftig bei Originalläufen und Nachläufen die KADI-Lauf-Nummer hinter dem Stichtag ausgewiesen. Die BID wird bei Selektion über Erträgnis-Segmente unter der ISIN angegeben. Bei Mehrfach-BID wird die weitere KADI-LAUF-NR hinter der BID ergänzt.

Löschung der Unterkonten /802 - 812

Die Unterkonten zur steuerlichen Separierung von Beständen im Rahmen von US-Steuern werden seit der Abschaffung der entsprechenden Funktionalität in KADI im November 2013 nicht mehr benötigt und daher von CBF gelöscht. Die Löschung erfolgt bis Mitte November 2017.

WSS Änderungen

Neue Felder werden im WSS Erträgnis- sowie Tilgungs-Segment eingeführt:

  • CBF WSS

    Die folgenden Felder werden im CBF-WSS Erträgnis- sowie Tilgungs-Segment eingeführt:
    FeldnameFormatFeldlänge
    KZ WÄHRUNGSWAHLAlphanumerisch3 Stellen
    WÄHLBARKEITAlphanumerisch3 Stellen
    ART UMRECH.KURSAlphanumerisch3 Stellen
    UMR. KURSAlphanumerisch3 Stellen
    2. WRGAlphanumerisch3 Stellen
    UMRECHNUNGSKURSAlphanumerisch6 Stellen + Komma + 7 (Dezimal) Stellen

    Das folgende Feld wird im CBF-WSS Tilgungs-Segment eingeführt:

    FeldnameFormatFeldlänge
    KL. STÜCKELUNGNumerisch10 Stellen

  • WSS Online Plus

    Die folgenden Felder werden im WSS Online Plus Erträgnis-Segment eingeführt:

    Feldname
    WÄHLBARKEIT
    UMR. KURS
    UMRECHNUNGSKURS

    Die folgenden Felder werden im WSS Online Plus Tilgungs-Segment eingeführt:

    Feldname
    KZ WÄHRUNGSWAHL
    WÄHLBARKEIT
    UMR. KURS
    UMRECHNUNGSKURS
    KL. STÜCKELUNG

Erweiterung Übersicht Kapitaldienste online

Die Übersicht zur Information über Erträgnisse aus Kapitaldiensten (Host Transaktionscode KVGI, Funktionscode UE) wird um die Rubrik „Steuern“ erweitert. Dort werden ab Januar 2018 die Beträge aus Steuergutschriften sowie Buchungen für Steuerreduzierungen für Fonds angezeigt.

CASCADE-PC

Die Version 9.3 von CASCADE-PC wird am 20. November 2017 produktiv gehen. Dieses Release ist als "zwingend" definiert, das heißt, CASCADE-PC Kunden können bis einschließlich Freitag, den 17. November 2017, ausschließlich mit der Version 9.2 von CASCADE-PC arbeiten. Die Version 9.3 ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht lauffähig. Ab Montag, den 20. November 2017, muss mit der neuen Version 9.3 gearbeitet werden. Die Version 9.2 ist ab diesem Zeitpunkt nicht mehr lauffähig. Die De-Installation der CASCADE-PC Version 9.2 und die Installation der neuen Version 9.3 sollte also nach dem 17. November 2017, jedoch vor dem ersten Login ab Montag, den 20. November 2017, erfolgen.

Weitere Änderungen in CASCADE-PC wurden bereits in der "Information zum T2S Release 1.3.1 – Einsatzdatum 20. November 2017" (D17044) mitgeteilt.

Version 9.3 enthält folgende Änderungen:

  • Ausbau um CASCADE-Funktionen aus der Zeit vor T2S
  • Fehlerbereinigungen und laufende Verbesserungen

Wichtige Aktualisierungen:

  • Reaktivierung der Funktion: OTC: Anzeigen Reservierungen mit Gegenwert (KVAR IR)
  • Löschung der Funktion Geld: Kontoinformation/Umsatz: alle Funktionen (KUCI)
  • Löschung der Funktion Geld: Ändern der Konfiguration für den Cash Forecast (KUAA RA)
  • Löschung der Funktion Geld: Cash Forecast: Übersicht für CBF-Konto (KUCF DE)
  • Löschung der Funktion Geld: Cash Forecast: Konfiguration Cash Forecast Geldkonto (KUCF RI)
  •  Aktualisierung Funktion Geld: Cash Forecast: Belegung "Verarbeitungslauf" mit "NTS" (KUCF)
  • Aktualisierung Funktion Geld: Cash Forecast: Label "CBF-Konto/DCA-Referenz" (KUCF)
  • Löschung des Feldes "Auftragsart" für Geld: Änderung/Löschung (KNGI ID)
  • Löschung des Feldes "Lauf" für Depot: Umsatz: Gebuchte Depotumsätze (KVDU ID)
  • Löschung des Feldes "RTS-DvP" für OTC: enter: alle Funktionen (KVEE)
  • Löschung des Feldes "Gegenauftrag" für OTC: enter: alle Funktionen (KVEE)
  • Löschung des Feldes "Selbstbesicherung" für OTC: enter: alle Funktionen (KVEE)
  • Löschung der Funktion OTC: Auftragsbestand: Match-Dienst: Rücknahme Matching (KVAM RM)
  • Löschung der Funktion OTC: Selbstbesicherung: alle Funktionen (KVAC)2
  • Löschung der Funktion OTC: Auftragsbestand: RTS/SDS Aufträge (KVAI SR/SS)2
  • Löschung der Funktion OTC: Auftragsbestand: Anzeigen Reservierungen mit Gegenwert Fremdwährung (KVAR IW)2
  • Löschung Clearing Partner "25 Iberclear" in Bank-Info: Banksuche: (KVAV)

Neue Funktionen oder Erweiterungen:

  • Erweiterung der Änderung von Börsengeschäften, nun auch mit Verkauf
  • Erweiterung um ein neues Feld "Legal Entity Identifier" in den Anzeigen der Bankinformation
  • Erweiterung der Eingabe des ISO Transaction Codes für OTC Geschäfte
  • Erweiterung der Fußzeile und Detailanzeige um die Windows Betriebssystem Version
  • Erweiterung der Layoutdarstellungen um die Auflösung 1920 x 1080

Des Weiteren wurden verschiedene Probleme in der neuen Programmversion 9.3 behoben.

Xemac

Neue Xemac Version 5.9

Mit dem Release am 20. November 2017 setzt Clearstream Banking die Xemac® Version 5.9 ein. Diese neue Version muss von allen teilnehmenden Instituten bis zu diesem Zeitpunkt installiert sein. Der Zugriff auf Xemac® 5.8 wird ab diesem Zeitpunkt nicht mehr möglich sein.

Die neue Version bietet eine verbesserte Verschlüsselung zwischen Xemac Client und Server und stellt damit auch weiterhin einen sicheren Online-Zugang für das Sicherheiten-Management zur Verfügung.

Die Software der Xemac® Version 5.9 wird per 30. Oktober 2017 unter Xemac technical specifications für Premium-Nutzer zum Download bereitgestellt:

Das Xemac Installation Manual steht ebenfalls unter Xemac technical specifications zur Verfügung.

Neuer GC Pooling Basket

Ein neuer GC Pooling Basket “GCP US” steht mit dem November-Release ab dem 20. November 2017 zur Verfügung.

Für die detaillierte Zusammensetzung des Baskets sehen Sie bitte die entsprechende Mitteilung auf der Eurex Repo Website.

Die Benutzung des neuen Baskets kann in Xemac mit den existierenden Abwicklungs-Währungen aufgesetzt werden.

Taxbox

Wie bereits in den Publikationen "CBF Release im November 2017: Vorankündigung der Änderungen" (D17037)  und „Taxbox: Erweiterung des Services und Kundensimulation“ (D17051) angekündigt, wird mit dem CBF Release im November 2017 eine Erweiterung des Taxbox Services im Zuge der Reform der Investmentbesteuerung, des sog. Investmentsteuerreformgesetzes (InvStRefG), vorbereitet. Die hiermit verbundenen Änderungen sind erst mit Inkrafttreten des Gesetzes am 1. Januar 2018 wirksam. Eine Vorabversion des neuen Datenfelddokuments, XML-Nachrichtenbeschreibungen sowie neue XML-Schemata stehen unter Taxbox zur Verfügung.

T2S Release 1.3.1

Die Änderungen, die für Kunden wegen des T2S Release 1.3.1. relevant werden, wurden in der "Information zum T2S Release 1.3.1 – Einsatzdatum 20. November 2017" (D17044) veröffentlicht.

Neben einer Reihe von anderen Erweiterungen zeigt die Kundenmitteilung die Anpassungen, die für den KUSTA Data Carrier „CBF Customers“ notwendig sind.

Die Kunden von CBF haben darum gebeten, dass eine Kennzeichnung für den Legal Entity Identifier (LEI) hinzugefügt wird, und hätten gerne einen Indikator, der anzeigt, ob ein Kunde, der von CBF aufgesetzt ist, Zahlungs- / Lieferungsinstruktionen (“Teilnahme DvP”) akzeptiert.

Nachstehend ist die Formatbeschreibung der beiden neuen Felder, die als Nummer 30 und 31 in der bestehenden Struktur bereitgestellt werden. Der derzeitige Filler wird sich entsprechend reduzieren. Die ausführliche Beschreibung des Formats und der Struktur, die nach dem Einsatz des Releases zur Anwendung kommt, kann der Kundenmitteilung D17044 entnommen werden.

Nr.FeldnameBeschreibung FormatFormatbeschreibung des neuen Werte
30LEILegal Entity Identifier
20-stelliger Code, der bestimmte juristische Personen ausweist, die an Finanzgeschäften teilnehmen.
Der LEI wird für jeden CBF Kundenstamm zur Verfügung gestellt, auch wenn der Kunde ein “unpublished participant setup” gewählt hat.
A(20)Der “LEI”, der von den CBF Kunden bereitgestellt wurde, wird veröffentlicht. Dieser 20-stellige, alphanumerische Wert basiert auf dem Standard 17442 der International Organisation for Standardisation (ISO).
31Teilnahme DvPKennzeichnung, ob Zahlungs- / Lieferungs-Instruktionen möglich sindA(1)

Das Kennzeichen gibt an, ob die Teilnahme am DvP Settlement möglich ist.

J = Ja, für die Teilnahme registriert
N = Keine Teilnahme

Kundensimulation

Vom 23. Oktober bis zum 17. November 2017 bieten wir unseren Kunden eine Simulationsphase für die Änderungen zum November 2017 Release. Die Simulation wird in der IMS23 Simulationsumgebung zu den dort üblichen Bedingungen eingerichtet.

Für Änderungen, die sich aus dem T2S Release 1.3.1 ergeben, wurde bereits die "CBF Customer Simulation for T2S Release 1.3.1 Customer Notification"

Connectivity Service
CASCADE

Telefon: +49-(0) 69-2 11-1 15 90
Fax: +49-(0) 69-2 11-61 15 90
E-Mail: connectfrankfurt@clearstream.com
08:00 –18:00 Uhr

Weitere Informationen

------------------------------------------

1. Diese Kundenmitteilung wurde herausgegeben von Clearstream Banking AG (CBF) mit Gesellschaftssitz Mergenthalerallee 61, 65760 Eschborn, Deutschland, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Frankfurt am Main, Deutschland, unter der Nummer HRB 7500.
2. Bereits in CASCADE-PC Version 9.2 entfernt