T2S Finale Welle: Auswirkungen auf die Dienste von Clearstream Banking – Einzelheiten zur Umstellung

23.08.2017

Mit Wirkung zum

Montag, 18. September 2017,

wird die finale Welle von TARGET2-Securities (T2S) eingeführt.

Nachfolgend finden Sie Einzelheiten zur Umstellung der Abwicklung offener Transaktionen für Clearstream Banking1 Kunden in Bezug auf Estland, (EVK), Lettland (LCD), Litauen (CSDL) und Spanien (Iberclear). Die baltischen Zentralverwahrer (EVK, LCD und CSDL) werden zu einem gemeinsamen Zentralverwahrer zusammengelegt (NASDAQ CSD), der mit Wirkung zum 18. September 2017 drei parallele Wertpapierabwicklungssysteme für die baltischen Länder betreibt.

Bitte beachten Sie die Kundenmitteilung A17076 vom 21. August 2017 für Instruktionsanweisungen.

Estland, Lettland und Litauen

Wichtiger Hinweis: Technisch gesehen ist Freitag, 15. September 2017, in Bezug auf die T2S-Migration kein Geschäftstag, weshalb an diesem Tag keine Abwicklung stattfindet.

Gematchte und nicht gematchte Instruktionen mit einem gewünschten Abwicklungsdatum (SD) bis einschließlich Donnerstag, 14. September 2017, und SD Montag, 18. September 2017 bzw. später, die an EVK, LCD und CSDL freigegeben wurden.

Alle T2S-zugelassene Transaktionen, die gematcht oder nicht gematcht sind und die bis 14:50 Uhr an unsere Verwahrstelle, SEB, freigegeben wurden, werden nicht zu T2S migriert, jedoch vom entsprechenden Zentralverwahrer storniert.

Wir bitten Kunden, im korrekten T2S-Format erneut zu instruieren, nachdem die Migration von NASDAQ CSD zu T2S erfolgreich abgeschlossen wurde.

Offene Instruktionen mit einem gewünschten Abwicklungsdatum (SD) bis einschließlich 14. September 2017 und SD 18. September 2017 bzw. später, die nicht an EVK, LCD und CSDL freigegeben wurden.

Offene T2S-zugelassene Transaktionen, die nicht gematcht wurden und nicht an SEB bis 14:50 Uhr MEZ am Donnerstag, den 14. September 2017 freigegeben wurden, werden von CBL gespeichert und erst an SEB und dementsprechend an T2S freigegeben, wenn die erfolgreiche NASDAQ CSD-Migration auf T2S bestätigt wurde.

Kunden müssen alle T2S-zugelassenen Instruktionen im korrekten Format instruieren, um eine Abwicklungsverzögerung zu vermeiden.

Die Transaktionen können danach den Status als gematcht bzw. nicht gematcht behalten oder abgewickelt bzw. abgelehnt werden. Nach Eingang von SEB werden Kunden über den Status informiert.

Abwicklungsfristen

Die derzeitigen Abwicklungsfristen von Clearstream Banking bezüglich bei der EVK, LCD und CSDL zugelassenen Wertpapiere zum Donnerstag, 14. September 2017, bleiben unverändert:

Gegen Zahlung in EUR: 13:50 Uhr MEZ (Estland) und 7:50 Uhr MEZ (Lettland und Litauen)

Frei von Zahlung: 14:50 Uhr MEZ (Estland, Lettland und Litauen)

Hinweis: Die oben genannten Cut-off-Zeiten entsprechen dem aktuellen Informationsstand, Änderungen vorbehalten. Alle Änderungen bezüglich der Ablaufzeiten teilen wir unseren Kunden entsprechend mit, sobald uns diese von den Märkten vorliegen.

Erträgnisse und Kapitaldienste

Market Claims und Transformationen

Ertragszahlungen (Zinsen oder Dividenden) für bei der EVK, LCD und CSDL zugelassene Wertpapiere sind davon nicht betroffen.

Darüber hinaus werden am Migrationswochenende keine Auswirkungen auf Kapitalmaßnahmen erwartet.

Spanien

Gematchte und nicht gematchte Instruktionen mit einem gewünschten Abwicklungsdatum (SD) bis einschließlich 15. September 2017 und SD 18. September 2017 bzw. später, die an Iberclear freigegeben wurden.

Anleihen

Alle T2S-zugelassenen Transaktionen, die gematcht oder nicht gematcht sind und die an unsere Verwahrstelle, BBVA, bis 14:55 Uhr MEZ am Freitag, 15. September 2017, freigegeben wurden, werden zu T2S migriert.
Kunden von Clearstream Banking müssen keine Maßnahmen ergreifen.

Aktien

Alle T2S-zugelassenen Transaktionen, die gematcht sind und die an BBVA bis 17:25 Uhr MEZ am Freitag, 15. September 2017, mit einem SD ab Freitag, den 15. August, freigegeben wurden, werden zu T2S migriert.
Kunden von Clearstream Banking müssen keine Maßnahmen ergreifen.

Offene T2S-zugelassene Transaktionen mit einem nicht gematchten Status und die an BBVA bis 17:25 Uhr MEZ am Freitag, 15. September 2017, freigegeben wurden, werden nicht durch Iberclear zu T2S migriert; dazu gehören offene gematchte Instruktionen mit einem SD vor 15. August. Diese Instruktionen werden von Iberclear storniert, durch BBVA jedoch im korrekten T2S-Format neu instruiert.

Kunden von Clearstream Banking müssen keine Maßnahmen ergreifen.

Offene Instruktionen mit einem gewünschten Abwicklungsdatum (SD) bis einschließlich 15. September 2017 und SD 18. September 2017 bzw. später, die nicht an Iberclear freigegeben wurden.

Offene T2S-zugelassene Transaktionen, die nicht gematcht wurden und nicht an Iberclear bis 14:55 Uhr MEZ (Anleihen) und 17:25 MEZ (Aktien), am Freitag, 15. September 2017, freigegeben wurden, werden von CBL gespeichert und erst an Iberclear und im Anschluss an T2S freigegeben, wenn die erfolgreiche Iberclear-Migration zu T2S bestätigt wurde.

Kunden müssen alle T2S-zugelassenen Instruktionen im korrekten Format instruieren, um eine Abwicklungsverzögerung zu vermeiden.

Die Transaktionen können danach den Status als gematcht bzw. nicht gematcht behalten oder abgewickelt bzw. abgelehnt werden. Nach Eingang von Iberclear werden Kunden über den Status informiert.

Cut-off-Abwicklungszeiten

Die derzeitigen Abwicklungsfristen von Clearstream Banking bezüglich der bei Iberclear zugelassenen Wertpapiere zum Freitag, 15. September 2017, bleiben unverändert:
Gegen Zahlung in EUR: 15:10 Uhr MEZ (ARCO 1) und 14:55 Uhr MEZ (CADE)
Frei von Zahlung: 17:25 Uhr MEZ (ARCO 1) und 14:55 Uhr MEZ (CADE)

Erträgnisse und Kapitaldienste

Market Claims und Transformationen

Ertragszahlungen (Zinsen oder Dividenden) für bei Iberclear zugelassene Wertpapiere sind davon nicht betroffen. Darüber hinaus werden am Migrationswochenende keine Auswirkungen auf Kapitalmaßnahmen erwartet.

Weitere Informationen

Weitere Informationen erhalten Sie von Clearstream Banking Client Services oder von Ihrem Relationship Officer.

1. Clearstream Banking bezieht sich sowohl auf Clearstream Banking S.A. mit Gesellschaftssitz 42, avenue John F. Kennedy, L-1855 Luxemburg, und eingetragen im Luxemburger Handelsregister unter der Nummer B-9248 als auch auf Clearstream Banking AG (für CBF-Kunden, die Creation-Konten nutzen) mit Gesellschaftssitz Mergenthalerallee 61, 65760 Eschborn, Deutschland, eingetragen im Handelsregister B des Amtsgerichts Frankfurt am Main, Deutschland, unter der Nummer HRB 7500.