Verfügbarkeit und Zeitpläne der Kundensimulation

21.09.2021

Die CBF Kundensimulationsumgebung (IMS23) ist an die T2S Testumgebung (Pre-Production, UTEST) angebunden. Die umfängliche Verarbeitung von Testfällen erfordert die Verfügbarkeit beider Testumgebungen. Zudem muss für eine erfolgreiche Testdurchführung der für den gewünschten Testtag zur Anwendung kommende Testzeitplan (entweder „T2S Synchronised Standard Day“, „T2S Change Request Test Day“ oder „T2S Release Day“) berücksichtigt werden.

Die folgende Abbildung bietet einen Ausblick auf die verschiedenen Simulationszeiträume bis Juli 2022.

Zum Vergrößern auf die Grafik klicken

  • Während der freien Simulationen („CBF Free Simulation“) können Kunden Testfälle bei Bedarf durchführen.
  • Für CBF Releases wird eine geführte Simulation angeboten, wenn der Leistungsumfang der neuen Services entsprechende Testfälle erfordert. Für den Produktionsstart des T2S Releases 5.2 am 22. November 2021 sind derzeit keine Simulationsaktivitäten geplant. Die Kunden haben jedoch die Möglichkeit, im Zeitraum vom 25. Oktober bis 17. November 2021 Regressionstests durchzuführen. Darüber hinaus sind für die Einführung von SET-GO Migration Phase 1 (ICSD) am 22. November 2021 zugehörige Simulationsaktivitäten geplant. Weitere Einzelheiten sind in der „Stock Exchange Transactions Go OTC Customer Simulation Guideline“ beschrieben. Schließlich werden für die Erweiterungen der Geldzahlungen aus Kapitalmaßnahmen über T2S, die mit dem November Release eingeführt werden, entsprechende Testfälle vorbereitet. Die zugehörige Dokumentation wird termingerecht bereitgestellt werden.

Basierend auf dem Implementierungsplan von CBF wird die IMS23 voraussichtlich geschlossen sein:

  • vom 24. September bis zum 22. Oktober 2021
  • vom 31. März bis zum 6. Mai 2022.

Beide Umgebungen werden für Implementierungsaktivitäten aktualisiert. Zusätzlich sind Wartungsarbeiten erforderlich. Freitags nach 14:00 Uhr sollten keine Tests durchgeführt werden, da neue Programmversionen installiert werden.

Zusätzliche Ausfallzeiten („Downtimes“) aufgrund weiterer Implementierungsaktivitäten von T2S und CBF können notwendig werden.

Die aktuelle Planung für die UTEST zeigt die folgenden speziellen Testfälle, die in der Hoheit von T2S oder der EZB ausgeführt werden. Die Testdurchführung wirkt sich auf die Verarbeitung des „T2S Synchronised Standard Day“ aus. Die von CBF-Kunden durchgeführten Testfälle können daher nicht wie üblich auf UTEST verarbeitet werden. Infolgedessen kann das zugehörige Settlement Reporting nicht gemäß dem regulären Testplan über T2S oder CBF übertragen werden.

  • 14. September 2021: Insolvency Procedure1;
  • 20. Oktober 2021: Back-up conference call tool test - Crisis Managers1;
  • 2. Dezember 2021: Crisis communication tool/facilities Exercise1 und
  • 8. Dezember 2021: Insolvency Procedure1.

Wertpapieraufträge können entsprechend dem Anbindungsmodus des Kunden eingegeben oder übermittelt werden. Kunden, die im ICP-Modus operieren, stellen ihre Instruktionen über die CASCADE Online Funktionalität (HOST / PC) zur Verfügung oder nutzen die automatisierten Anbindungskanäle (SWIFT, MQ, File Transfer) an die IMS23. Am 21. September 2021, wird CBF mit der Tagesendverarbeitung („End of Day“) die technische Anbindung zur IMS23 und UTEST schließen. Kunden können:

  • Nicht auf die CASCADE Online-Funktionalität (HOST / PC) IMS23 zugreifen.
  • Über SWIFT nur das SWIFT Acknowledgement erhalten. Die Nachrichten werden im SWIFT-Netzwerk gehalten und sind in der CBF-Simulationsumgebung nicht verfügbar. Sobald CBF die IMS23 öffnet, werden alle Nachrichten verarbeitet und die Rückmeldungen werden auf der Grundlage der bestehenden Nachrichtenkonfiguration am 6. Oktober 2021 gesendet.
  • MQ-Nachrichten nicht an CBF übertragen, nachdem CBF die Verbindung geschlossen hat. Die Nachrichten verbleiben auf der Kundenseite, d.h. in deren Warteschlangen. Falls Testaktivitäten geplant sind, werden die Kunden gebeten ihre Konfiguration zu überprüfen, und müssen bis zum
    6. Oktober 2021 für ausreichenden Speicherplatz sorgen. Für jede Nachricht, die während der Schließung der Verbindung an die IMS23 gesendet wird, sendet das zur Überwachung der MQ-Verbindung verwendete System eine Warnung, dass die Anbindung an CBF und die zugehörigen Warteschlangen während der Schließung nicht verfügbar sind.
  • Das FT-Verfahren nutzen, müssen aber bedenken, dass die übertragenen Dateien nicht - auch nicht nach der Wiedereröffnung – in der IMS23 verarbeitet werden und somit keine Rückmeldung erfolgt.

Nach der Wiedereröffnung am 6. Oktober 2021 werden SWIFT- und MQ-Nachrichten, die sich in der Warteschlange befinden, mit den aktualisierten Softwaremodulen verarbeitet. Daher können die Rückmeldungen unterschiedlich als die derzeit in der Produktion gezeigten Ergebnisse sein. Möglicherweise können die Rückmeldungen beim Kunden nicht verarbeitet werden, wenn deren Software nicht mit dem Umfang des November-Release 2021 kompatibel ist.

Kunden, die im DCP-Modus operieren, übermitteln ihre Instruktionen an UTEST. T2S empfiehlt, die Konfiguration für Nachrichten / Reports herauszunehmen, wenn UTEST nicht aktiv genutzt wird. Außerdem muss die Anzahl der Instruktionen (Securities Settlement Transaction Instruction, sese.023) für den Beginn des neuen Geschäftstages („Start of Day“, SoD) reduziert werden, um mögliche Auswirkungen auf die Performance der UTEST zu begrenzen.

In Vorbereitung auf die Installation der Software für das T2S Release 5.2 wird die Zahl der schwebenden Instruktionen mit einem Abwicklungstag in der fernen Zukunft in UTEST reduziert. Dafür wird die Recycling-Frist für gematchte und ungematchte Instruktionen im Zeitraum vom 20. bis 24. September 2021 auf einen Geschäftstag verkürzt.

Basierend auf den Anforderungen für den Test oder an die Infrastruktur wird T2S den Verarbeitungstag ausführen gemäß

  • dem „T2S Synchronised Standard Day”, dem allgemein gültigen täglichen Testzeitplan.
  • dem „T2S Change Request Test Day“, welcher für dedizierte Testfälle von T2S benötigt wird.
  • dem „T2S Release Day”, welcher für die von den T2S Actors benötigten Installationsprozesse definiert wurde.

T2S Settlement Procedure

T2S Synchronised Standard Day

T2S Change Request Test
upon announcement

T2S Release Day
upon announcement

Start of Testing

07:00

07:00

07:00

Real-Time Settlement

Partial Settlement 1

08:00

08:00

08:00

Partial Settlement 2

10:00

10:00

10:00

Partial Settlement 3

12:00

12:00

11:00

Partial Settlement 4

Not supported

12:30a

12:15

Partial Settlement 5

14:00

14:00

12:30

DvP / Cash SR Cut-off

14:30

14:30

13:00

Collateral reimbursement

15:00

14:50

13:30

BATM / CBO Cut-off

15:10

15:10

13:40

Inbound LTO Cut-off / Automated cash sweep

15:15

15:15

13:45

Securities SR / FoP Cut-off

15:30

15:30

14:00

End of Day / Start of Day

Change Business Day

16:15

16:15

14:45

Feeds from Collateral Management System

16:30

16:30

15:00

Start Night-Time / Cash Injection

17:15

17:15

15:45

Night-Time Settlement

End of Testing

19:00

19:00

17:30

a. Zeiten, die vom „T2S Synchronised Standard Day” abweichen, werden in fett ausgewiesen.

----------------------------------------

1. Da CBF die Angaben von T2S verwendet, werden diese in englischer Sprache aufgeführt.