Globale Wertpapierfinanzierung: ASL principal: Neuer Ausfallservice zur T2S- und ICSD-Abwicklung

26.06.2017

Im Zuge des halbjährlichen Release von Clearstream Banking1 wird mit Wirkung zum

3. Juli 2017

von Clearstream Banking S.A. (CBL) ein neuer Ausfallservice angeboten, der „ASL principal“.

Dieser harmonisierte Dienst zur Wertpapierleihe wird gleichzeitig mit der allgemeinen Einführung von TARGET2-Securities (T2S) und der T2S-Marktabdeckung von CBF eingeführt. Zusätzlich zu den deutschen Wertpapieren werden Kunden letztlich auch belgische, französische, niederländische, österreichische, italienische und spanische Wertpapiere bei der CBF bündeln können.

Hauptmerkmale

Zu den Hauptmerkmalen dieses neuen Dienstes zählen:

  • Ein Dienst zur automatischen Wertpapierleihe für CBL-Kunden, die ihre CBL- und CBF-Konten als Quell- oder Zielkonten nutzen werden können
  • Ein Dienst, der die Abwicklungseffizienz in T2S unterstützt und auch Entleihern von CBL für ihre CBL-Abwicklungseffizienz zur Verfügung steht, sowie
  • Ein Schuldnermodell, bei dem CBL als alleiniger gesetzlicher Kontrahent gegenüber Verleiher und Entleiher auftritt.

Vorteile für Kunden

ASL principal ist vollständig automatisiert. Wie bei allen Clearstream-Leiheprogrammen verwaltet Clearstream auch hier alle operativen und administrativen Prozesse, einschließlich der Verwaltung von Sicherheiten.

Hauptvorteile für Entleiher

Entleiher werden einen verbesserten Abwicklungsprozess bemerken, mit dem sich Strafen aufgrund von nicht abgewickelten Transaktionen eher vermeiden lassen, sowie eine umfassende Liquiditätsversorgung, wie folgt:

  • Ein einzigartiger automatischer T2S Entleihdienst als ein perfektes Tool, um das Risiko von CSDR verpflichtenden Buy-ins zu minimieren (neue regulatorische Anforderung)
  • Minderung des Risikos von Fehlern bei der Abwicklung in T2S und in Creation. Entleiher können Transaktionen abwickeln, die andernfalls fehlschlagen würden, und
  • Zugriff auf einen großen und vielfältigen Pool an beleihbaren Wertpapieren über eine einzige Rechtsbeziehung zu CBL.

Hauptvorteile für Verleiher

Verleiher können eine vollständige Portfoliorendite mit niedrigem Risiko wie folgt realisieren:

  • Der automatische Verleih steigert den Portfolioertrag und minimiert Kosten, da die Depotgebühren auf geliehene Wertpapierbestände entfallen.
  • Das Risiko wird minimiert, da die AA-bewertete CBL als Hauptkontrahent auftritt und alle Leihen voll besichert sind (die Qualität und Hinlänglichkeit der Sicherheitsleistungen werden täglich von Clearstream International überwacht, die als Collateral Agent agiert), und
  • Rechtliche Vereinfachung mit CBL als alleinigem gesetzlichem Kontrahenten gegenüber dem Verleiher, der über einen einzigen Rechtsvertrag sowohl auf ASLplus als auch ASL principal zugreifen kann.

Sicherheitenverwaltung

Kunden können von harmonisierten Sicherheitenverwaltungssystemen von Clearstream (OneCMS) profitieren, die den gesamten Sicherheiten-Pool des Kunden bei Clearstream Banking verwalten. Dies bringt eine optimierte Anwendung der standortübergreifenden Sicherheitsleistung und ein verbessertes Liquiditätsmanagement mit sich, und zwar sowohl für:

  • Triparty-Aktivitäten, die durch Clearstream verwaltet werden, als auch für
  • Bestandszuweisungen (Vermögenswerte, die beim Zentralverwahrer vor Ort gehalten werden, können im ICSD als Sicherheitsleistung verwendet werden), automatische Zuweisungen und Rückgabe der Sicherheitsleistung und die automatische Substitution der Sicherheitsleistung.

Zusätzlich wird das T2S-marktübergreifende Pooling von Wertpapiersicherheiten eine optimale Nutzung des Vermögens Wertpapiere erleichtern.

T2S Möglichkeit

Harmonisierung und Konsolidierung der Sicherheitsabwicklung in Zentralbankgeld von 23 europäischen Zentralverwahrern in T2S mit CBF als zentrale Stelle für Clearstream. Ancillary-Dienste, wie die Wertpapierleihe, befinden sich außerhalb des Geltungsbereichs von T2S und werden den Teilnehmern direkt von ihren Zentralverwahrern angeboten.

Weitere Informationen

Eine Version des ASL Programme Product Guide mit genauer Beschreibung der neuen Funktionen des Dienstes wird zu gegebener Zeit unter Key Documents / ICSD / Global Securities Financing / ASL Product Guide verfügbar sein.

Sollten Sie weitere Informationen zu unseren Lösungskonzepten für die globale Wertpapierfinanzierung wünschen, wenden Sie sich bitte an unser Global Securities Financing (GSF) Team:

AnsprechpartnerGlobal Securities Financing Services


gsf@clearstream.com
Luxemburg+352-243-36868
London+44-(0)20-7862-7142
Singapur+65-6597-1622
Hongkong+852-2530-7411
Dubai+971-4-331-0644
New York+1-212-309-8882

---------------------------------
1. Clearstream Banking bezieht sich sowohl auf Clearstream Banking S.A. mit Gesellschaftssitz 42, avenue John F. Kennedy, L-1855 Luxemburg, eingetragen im Luxemburger Handelsregister unter der Nummer B-9248 als auch auf Clearstream Banking AG (für Kunden von Clearstream Banking Frankfurt (CBF), die CreationOnline nutzen) mit Gesellschaftssitz Mergenthalerallee 61, 65760 Eschborn, Deutschland, eingetragen im Handelsregister B des Amtsgerichts Frankfurt am Main, Deutschland, unter der Nummer HRB 7500.